Letzte Vorbereitungen für die Überfahrt Kanaren-Cabo Verde

Eigentlich wollten wir schon letzten Donnerstag von den Kanaren nach Cabo Verde segeln, das Meteo hat aber anders entschieden… So hoffen wir, dass das Wetter den aktuellen Voraussagen entspricht und, dass wir am Freitag nach Kap Verde segeln können.

So haben wir Zeit für ein paar letzte Vorbereitungen für die Überfahrt Kanaren-Cabo Verde.

Wir haben nochmals die Bücher „Törn Planung weltweit“, „Blauwasserrouten“   sowie „Grenada to the Virgin Island“ studiert sowie ein paar Internetseiten wie  Noonsite und Caribbean Security  genau gelesen, so dass wir alle nötige Informationen über den Hafen, Behörde und Sicherheitsmassnahmen auf den Inseln von Cabo Verde und von den Karibik haben. Ausserdem folgen wir den Blogs von ein paar anderen Seglern, die die Überfahrt zwischen den Kanaren und Cabo Verde schon hinter sich haben und uns frische Nachrichten über die aktuelle Situation geben (Danke  Krassy). Wir haben uns auch auf die Datenbank von den Behörde in der Karibik angemeldet, dies soll bei dem Einklarieren helfen  (Sailclear). Auch die Daten von unserem EPIRB (das Gerät, welches ein Notfall Signal sendet) haben wir auf die internationale Datenbank registriert. Schlussendlich haben wir noch unsere Bootsversicherung geschrieben, da wir den Segelreviert ändern werden.

Neben den administrativen Tätigkeiten, gibt es noch ein paar technische Details zu regeln damit wir für die Überfahrt und die Zeit in die Karibik gut vorbereiten sind. Wir waren in Arguineguin, da dort ein Laden mit nautischem Material gibt. Dort haben wir zum Beispiel noch eine dicke Kette gekauft um unser Beiboot zu sichern. Und klar musste noch eine Dose WD 40 auch mit, und sogar eine Dose extra mit Teflon (die brauchen wir damit unsere Gross Segel nicht klemmt). Da unsere Pumpe komische Geräusche macht haben wir dort auch ein Expansion Gefäss bestellt. So wird Willi morgen wieder dort hinfahren müssen um das Teil zu holen.

Wir haben nicht nur für unser Segelboot vela dare gesorgt, sondern auch für uns. Wir waren ein wenig in die Umgebung von Puerto Mogan laufen, da unser Segelboot vela dare nur 11.50 m lang ist, werden wir während die Überfahrt nicht so viel laufen können…

Neben Wäsche waschen habe ich auch wieder Geschirspüllmittel, Duschgel und Zahnpasta hergestellt. In der Apotheke waren wir auch nochmals, jetzt haben wir 120 Tabletten gegen Seekrankheit… Ausserdem waren wir nochmals Lebensmitteln einkaufen. Tja, wir fressen eben am Hafen unseren Proviant… Und da unser Kochherd endlich dicht ist, habe ich auch wieder gebacken

Un noch eine Nachricht, für die die uns via Natel folgen wollen. Ihr könnt mit dem App Vessel Finder (gratis) die Position von unser Segelboot vela dare folgen. Mit dem PC ist die Webseite „Marine Traffic“ besser geeignet.

12 Gedanken zu “Letzte Vorbereitungen für die Überfahrt Kanaren-Cabo Verde

  1. Ganz herzliche Grüße aus Weil, leider hat sich hier das Wetter mal wieder für Regen und Tauwetter entschieden.
    Wir wünschen Euch frohe Weihnachten und drücken ganz fest die Daumen dass alles klappt.

    Liebe Grüße
    Barbara, Peter u. Franzi

  2. Hallo,
    Wir wünschen euch frohe und windige Weihnachten, wir versuchen euch per
    App zu folgen.
    Wir freuen uns schon auf das nächste Lebenszeichen.
    Alles Gute
    Bea, Günter und Max

    • Hallo
      Und habt ihr unsere „vela dare“ jetzt in Mindelo entdeckt? Tja, die Sache mit den Satteliten-Netzwerk funktionniert nicht immer so gut…
      Windige Grüsse aus Mindelo
      Magali und Willi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.