Der Name

boatdeutschland

vela dare in der Halle in Deutschland (Sommer 2012)

Seit Jahren haben wir immer über das Boot gesprochen, wir hatten keinen Name dafür.

Es ist schwierig, ein Name zu finden: es soll kurz sein, in Französisch und Deutsch eine Bedeutung haben, mit dem Sinn unseres Projektes übereinstimmen und gut klingen… Auf Deutsch ist „das Boot“ eben neutral und für Willi was es klar eine weibliche Sache. Für mich, auf Französisch heisst es „le bateau“ und war männlich. Wir haben versucht, eine Mischung aus unseren Vornamen zu nehmen, es klang aber nicht so schön…

Ich wollte seit langem einen Blog über unser Boot schreiben, aber dafür brauchten wir einen Name. Wir probierten, “ Sail away “ oder „Just sail it“ , aber diese Namen wurden bereits von anderen verwendet … Willi hatte dann plötzlich die Idee, einen lateinischen Namen zu nehmen. Wir haben eine lateinische Wörterbuch auf Google geöffnet und nach ein paar Minuten uns für „vela dare“ oder “ Segel setzen“ geeinigt. Für uns, ein Name voller Verheißung und Abenteuer, wie unser Bootsbau-Projekt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code