Madeira

Wir haben Porto Santo verlassen und sind nach Madeira gesegelt. Zuerst haben wir in Quinta do Lorde ein Halt gemacht und sind dann nach Funchal weiter gesegelt.

Der Hafen von Quinta do Lorde ist in einem touristischen Resort, ein nachgeahmten Dorf nur für Touristen. … Es sit schön eingerichtet (Toll wieder warm duschen zu können) aber es gibt nur wenig zu tun dort, ausser auf dem Hügel zu klettern und von dort die Aussicht zu geniessen…

In Quinta da Lorde haben wir auch wieder Steffie und Christian vom Segelboot Krassy getroffen und haben mit denen 2 schönen Abenden verbracht.

Neu kann man von der Marina von Porto Santo auch ein Platz im neuem Teil von Hafen von Funchal reservieren lassen. Vorher war es nicht möglich und dementsprechend sind die Segler dann in Quinta do Lorde.

Nach einem tollen Segel Tag sind wir in Funchal angekommen. Wir sind in centro nautico de Sao Lazaro (im ostlichen Teil vom Hafen, bei den Katamarans). Es gibt nur öffentlichen WC und die Duschen sind sehr weit weg aber der Hafenmeister (Rafael) ist sehr hilfsbereit.  In Funchal ist man auch zentral gelgen um die Insel zu besichtigen. In Funchal haben wir einen tollen Grillabend mit Silke und Jens vom Segelboot Walross 2.1 und mit Robert und Karin vom Segelboot Moby Dick.

Robert und Karin hatten ein Auto gemietet und haben uns eingeladen mit denen wandern zu gehen (nochmals vielen Dank). Es waren zwei wunderschönen Wandertagen an den Levadas (Wasserkanäle).

 

2 Gedanken zu “Madeira

  1. Hoi Willi

    Ich lese eure Reiseberichte regelmässig.
    Ich finde es sehr spannend, was ihr auf dieser (Lebens-) Reise erlebt!

    Ich denke, du hast schon ein wenig Abstand von der CS gewinnen können.

    Beste Grüsse an euch auf Madeira!

    Werni

    • Hallo Werni. Ja, ein wenig Abstand habe ich schon gewonnen, vorallem mit diesen Wind und Wetterverhältnissen hat man andere Dinge über die man nachdenken muss. Wollen morgen nach Lanzarote aufbrechen. Viele Grüsse Willi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code