Immer noch in Martinique

Embrayage-1-300x219 Immer noch in Martinique karibik-caraibes  vela dare segeln reisen Martinique Karibik Boot

Getrieb vom Motor, dort wo der Konus war

Wir sind immer noch in Martinique. Nach einer katastrophalen Woche in Le Marin (besonders in Carenantilles) sind wir nun wieder in Grande Anse d’Arlet.

Es ist besser, die Pech-Woche in Le Marin/Carenantille zu vergessen. Das war wirklich die bisher schlimmste Woche der Reise. Es ist besser, die Beschuldigungen, die Beleidigungen, den Carenantilles-Betrug (siehe hier) und das Vermögen, das uns die Reparatur unserer Kupplung gekostet hat, zu vergessen.  Aber jetzt, nachdem der Doppelkonus vom Getriebe ersetzt wurde, startet unser Motor wieder wie er soll und wir können unsere Reise weiterführen.

Embrayage-1-300x219 Immer noch in Martinique karibik-caraibes  vela dare segeln reisen Martinique Karibik Boot

St Anne

Um uns von dem mühsamen Aufenthalt in Le Marin und Carenantilles zu erholen, blieben wir ein paar Tage am Ankerplatz von St. Anne. Dieser ist sehr beliebt und deshalb gibt es sehr viele Boote dort.

Wir wollten Ostern auf der Insel Dominica verbringen, aber da nur 8 Knoten Wind vorausgesagt wurden und wir nicht die ganze Strecke mit dem Motor fahren wollen, beschlossen wir, am Ankerplatz von Grande Anse d’Arlet zu warten. Wir waren schon mit unseren Freunden Michèle und Christian dort (siehe hier). Diesmal ankern wir links  (also nördlich) der Bucht, weil uns gesagt wurde, dass es dort Schildkröten geben sollte. Und tatsächlich haben wir mehrere Schildkröten zwischen den Booten beobachtet und sind mehrmals  mit denen schwimmen gegangen.

Embrayage-1-300x219 Immer noch in Martinique karibik-caraibes  vela dare segeln reisen Martinique Karibik Boot

Neuer „Gangway“

Embrayage-1-300x219 Immer noch in Martinique karibik-caraibes  vela dare segeln reisen Martinique Karibik Boot

Neuer Regenschutz

Ansonsten hat Willi die die Kissenüberzug für den Salon fertig genäht und eine Erweiterungen für unser Bimini erstellt. Wenn es  regnet, fließt der Regen jetzt zu den Seiten des Bootes und nicht mehr ins Cockpit. Ich habe unser neues Brett lackiert, das als Brücke (Gangway) dienen wird, wenn wir mit dem Heck des Bootes am Ponton sein müssen.

Embrayage-1-300x219 Immer noch in Martinique karibik-caraibes  vela dare segeln reisen Martinique Karibik Boot

Grande Anse d’Arlet

Wir haben auch unseren Wasserentsalzer neu gestartet. Ich wollte wirklich nicht mehr nach Le Marin zurückzukehren, um frisches Wasser zu holen…

Die Zeit vergeht sehr schnell, wir sind schon mehr als einem Monat in Martinique und hatten eigentlich nur 2 Wochen geplant… Jetzt hoffen wir, dass der Wind wie geplant kommt und dass wir Sonntag weiter segeln können. Wir wünschen euch schöne Osterntagen.

10 Gedanken zu „Immer noch in Martinique

  1. Hallo ihr zwei fleissigen „Bienchen „

    toll was Ihr alles geschafft habt, der Willi könnte ja seinen neuen Beruf als Schneider/Reisverschlussnäher angeben… Chapeau!!!!
    Ich wünsche Euch endlich gute Windverhältnisse für eine schöne Weiterfahrt Eurer Reise.
    Auch ich /wir wünschen ganz schöne Ostern.

    Liebe Grüsse
    Michèle und Christian

    • Hallo
      Ja Willi war fleisig und er kann sehr gut mit unserer unzuverlässige Nähmaschine umgehen. Wir konnten schon den Regenschutz ausprobieren… Wir freuen uns auf die Zeit in Dominika.
      Schöne Ostern an euch auch und liebe Grüsse
      Willi und Magali

  2. Hallo ihr zwei Weltenbummler
    Es ist immer wieder schön etwas von Euch zu lesen. Vergesst die schlechten Tage und freut euch auf die schönen die noch vor euch liegen. Auch wir wünschen Euch schöne Ostern und eine baldige Weiterfahrt ohne Komplikationen.
    Grüsse Renate und Peter

    • Hallo
      Schön von euch zu lesen. Wir sind heute ein kleines Stück nach Norden gesegelt und sollten morgen früh Richtung Dominika segeln. Ich freue mich auf diese Insel mit viel Urwald und Flüsse.
      Herzliche Grüsse
      Magali und Willi.

  3. Ihr Lieben,
    Auch wir wünschen euch schöne Ostertage, in Otterbach ist es kalt und regnerisch.
    Kopf hoch, es kommt auch wieder besser, da sind wir ganz sicher.
    Wir denken an euch
    Beatrix, Günter und Max

  4. Liebe Magali, Lieber Willi

    ich segle immer noch in Gedanken mit Euch und freue mich über jeden neuen Beitrag! Ich wünsche Euch ebenfalls schöne und friedliche Ostertage. Es kommen nun wieder erfreulichere Wochen.
    Herzliche Grüsse
    Ruth

    Ruth

    • Hallo Ruth
      Schön von Dir zu lesen. Wir wünschen Dir und Deiner Familie auch schöne Ostertagen.
      Wir hoffen auch dass die nächsten Wochen erfreulicher sein werden. Ich bin auf Dominika gespannt, es soll trotzt den Schaden vom letzten Sturm sehr schön sein mit viel Natur.
      Herzliche Grüsse
      Magali
      Magali

  5. Hallo Ihr Beiden! Ich wünsche euch, dass diese unschönen Erlebnisse eindeutig die Ausnahme auf einer sonst wunderbaren Reise sein werden. Hier in der Schweiz kehrt langsam der Frühling ein. Ich werde dieses Jahr ohne Boot sein (bzw. mit zwei aber keines schwimmt…), da ich meinen Jolli verkaufe und mir eine Wagner Warisa zugelegt habe. Der Bootsplatz ist aber bereits untervermietet. Ich wünsche euch schöne und enspannte Ostern unter der karibischen Sonne! Freue mich schon darauf von euren nächsten Abenteuern zu lesen. Herzliche Grüsse!

    • Hallo
      Wir haben auch in die Karibik heute Regen und Wolken… aber warm. Wir hoffen auch, dass wir den Pech hinter uns gelassen haben und dass wir eine schöne Zeit im Norden der Karibik haben werden.
      Grüsse aus Martinique
      Magali

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code