Neues Heck und ARIES

Wir haben das Heck am Boot geschlossen und die Montagepunkte für die Windselbststeueranlage  ARIES befestigt.Vorher, am Bodensee, was das Heck offen. Man hat die Geräte-Konsole von aussen gesehen und man war nicht von hohen Wellen geschützt. Am Bodensee hatten wir auch nur ein normalem Autopilot und keine Windselbsteueranlage ARIES.

Heck offen

Für das Meer wurde uns empfohlen, das Heck zu schliessen, damit kein Wasser reinkommen kann. Willi hat dann hinten am Boot eine Art Wand aus Aluminium gebaut und geschweisst.

Heck geschlossen

Ich habe dann noch der Name vom Boot geklebt und den Heimatshafen gemalt (es ist eine Anforderung wenn man unter schweizerische Flagge segelt).

Dann haben wir auch die Montagepunkte für unsere Windselbststeueranlage  ARIES vorbereitet. Hier im Shipshop und hier bei W. Erdmann sind die Gründe für ein ARIES gut beschrieben.

Von der Nähe sieht die Windselbsteueranlage riesig aus…

Von unten sieht es schon wieder besser aus. In der Zwischenzeit haben wir wieder alles abgebaut. Für den Transport nach Frankreich sollte eben nicht zu viel auf dem Boot sein…

 

4 Gedanken zu “Neues Heck und ARIES

  1. Liebe Magali, lieber Willi
    Irene und ich sind in Gedanken viel bei euch. Wir wünschen euch alles Gute beim Transport von eurem Schiff nach Frankreich und, dass ihr dann alles wieder zusammenbauen könnt. Jetzt geht’s wirklich nicht mehr lange, bis ihr in die See stechen könnt. Bon vent!

  2. Liebe Magali, lieber Willi,
    habe soeben die letzten Einträge gelesen und erfahren, dass es diese Woche losgehen soll. Wann wird euer Boot ihr ihr mit dem Zug transportiert ?
    Falls ihr vorher noch einen Stärkungstrunk und Wasserfühlung braucht, gerne willkommen. Auf alle Fälle alles Gute !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code