Ein paar gehen weiter und andere hören auf

unser Seelboot vela dare

Wenn wir in der Schweiz gelebt haben und unserem Segelboot vela dare gebaut haben, haben wir viele Seglerblogs gelesen. Einerseits um neue Ideen zum weiterbauen zu bekommen und anderseits zum träumen.

Seitdem wir selber segeln, folgen wir noch mehr Blogs…. So bekommen wir Infos über den Regionen, die wir erkunden wollen, und vor allem kennen wir jetzt ein paar von den Seglern persönlich und es ist toll so über ihre Weiterreise zu erfahren. Klar, gibt es noch Facebook, Instagram und Whatsapp um weitere Neuigkeiten zu erfahren und im Kontakt zu bleiben aber wir lesen weiterhin viele Blogsbeiträge.

Auf der rechten Seite unseres Blogs findet ihr eine Liste von Websites und Blogs, die wir folgen.

Manchmal erfahren wir auch, dass einige Seeleute beschließen, wieder an Land zu leben und versuchen ihre Boot zu verkaufen. Es fühlt sich seltsam an, besonders wenn es Segler sind, die  wir schon lange folgen, weil sie auch ein Aluminiumboot hatten. Sie finden hier den Link für ein Reinke-Boot, das zum Verkauf steht. Andersrum kann es auch vorkommen, dass Segler ihr Boot verkaufen wollten, kein Käufer finden und entscheiden, ein weitere Saison zu segeln.

Wenn man reist, muss man sich auch verabschieden. Es ist immer schwierig neue und alte Freunde und Familie zu verlassen…

Aber jetzt freuen wir uns auch darauf, zu unserem Boot zurückzukehren. Unser Gepäck ist fast fertig und voller Ausrüstung, um unseren Komfort an Bord von vela dare zu verbessern. Ich glaubte viel Platz für Käse, Schokolade und Parfait zu haben, aber schlussendlich haben wir so viele Bootsteile, dass unsere Koffer schon zu schwer sind.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code